Wechselwirkungen zwischen Lebensmitteln und Arzneimitteln

Prof. Dr. Martin Smollich | 30. November 2017

Die Einnahme von Medikamenten ist für viele Menschen fester Bestandteil des Alltags. Grapefruitsaft, Milch und andere Lebensmittel können jedoch die Wirkung von Arzneistoffen verändern – ein oft übersehener Aspekt. Auf diesem Gebiet forscht der Pharmakologe Prof. Dr. Martin Smollich. Im Interview mit der Dr. Rainer Wild-Stiftung erklärt er die molekularen Mechanismen und Konsequenzen von Interaktionen zwischen Medikamenten und Ernährung.

 

Download des Interviews (PDF)

Zurück

Dialog-Übersicht

Heidelberg

Die nachhaltige Entwicklung steht aktuell mehr denn je im gesamtgesellschaftlichen Fokus. Eine nachhaltig ausgerichtete Ernährungsweise kann auf viele globale Ernährungsprobleme Einfluss zeigen. Natürliche Ressourcen werden geschont, die Ausbeutung in Anbauländern minimiert und ein gesunder Lebensstil wird gefördert. Wir freuen uns deshalb, einen der Vorreiter für die Entwicklung zu einer nachhaltigen Ernährung Herrn Dr. Karl von Koerber für diesen Vortrag gewonnen zu haben.

Mehr erfahren

Heidelberg

Der Umsatz mit glutenfreien Lebensmitteln in Deutschland hat sich in den letzten 7 Jahren vervierfacht und liegt aktuell bei 174 Mio. € pro Jahr. In eher seltenen Fällen steckt hinter der Entscheidung für eine glutenfreie Ernährungsweise eine diagnostizierte Zöliakie. Die Prävalenz hierfür liegt in Deutschland jedoch bei immerhin ca. 1%.

Mehr erfahren

Heidelberg

Die Einnahme von Medikamenten ist für viele Menschen fester Bestandteil des Alltags. Grapefruitsaft, Milch und andere Lebensmittel können jedoch die Wirkung von Arzneistoffen verändern – ein oft übersehener Aspekt. Auf diesem Gebiet forscht der Pharmakologe Prof. Dr. Martin Smollich. Im Interview mit der Dr. Rainer Wild-Stiftung erklärt er die molekularen Mechanismen und Konsequenzen von Interaktionen zwischen Medikamenten und Ernährung.

Mehr erfahren