Dr. Rainer Wild Preis

Der Dr. Rainer Wild-Preis wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der gesunden Ernährung verliehen. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wurde erstmals 1993 vergeben.

Dr. Rainer Wild Preis

Der Dr. Rainer Wild-Preis wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der gesunden Ernährung verliehen. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wurde erstmals 1993 vergeben.

Dr. Rainer Wild-Preis

Verleihung des Dr. Rainer Wild-Preises 2018

Am 7. März, dem bundesweiten Tag der gesunden Ernährung, verlieh die Dr. Rainer Wild-Stiftung zum 12. Mal den Dr. Rainer Wild-Preis und würdigte damit herausragende Projekte, Persönlichkeiten bzw. Initiativen im Bereich der gesunden Ernährung. In diesem Jahr wurde das Thema betriebliche Gemeinschaftsverpflegung gewählt, um die Bedeutung einer gesunden Ernährung am Arbeitsplatz und die Verantwortung des Arbeitgebers zu verdeutlichen. Dadurch soll auch die öffentliche Wahrnehmung gestärkt und für das Thema sensibilisiert werden.

Die Preisträger waren Herr Kurt Stümpfig, Betriebsleiter der Linde Betriebskantine in Pullach und Herr Roberto Jülich, Leiter der Werksverpflegung bei Merck Darmstadt, die für ihre vorbildliche Umsetzung einer gesunden und nachhaltigen Betriebsverpflegung ausgezeichnet wurden. Einen Preis erhielt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) für Ihre Zertifizierung JOB&FIT von Betriebskantinen. Durch die Zertifizierung gesundheitsfördernder Verpflegungsangebote wird gesundes Essen auch nach außen sichtbar gemacht und hilft vielen Berufstätigen einen gesünderen und bewussteren Lebensstil im Arbeitsalltag umzusetzen. Andererseits sensibilisiert sie Unternehmen, die Bedeutung einer gesunden Ernährung für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu erkennen und motiviert sie, das Thema Ernährung auf professionelle Beine zu stellen.

Die feierliche Übergabe fand am 7. März 2018 ab 17:30 Uhr im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Senatsaal der Humboldt Universität in Berlin statt.

Die Preisträger werden vom Kuratorium der Stiftung vorgeschlagen. Der Dr. Rainer Wild Preis ist mit 15.000 € dotiert und wird mit einer Silbermedaille bedacht.

ZUR PRESSEMITTEILUNG (PDF)

Preis-Übersicht

Berlin

Am 07. März 2018 verlieh die Dr. Rainer Wild-Stiftung zum 12. Mal den Dr. Rainer Wild-Preis. Preisträger waren die betrieblichen  Leiter Kurt Stümpfig von der Linde AG und Roberto Jülich von der Merck KGaA, sowie Prof. Margit Bölts, Leiterin des Referats Gemeinschaftsverpflegung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Bonn. Entgegen nahmen sie die mit 15.000 € dotierte Auszeichnungen samt Urkunde und Silbermedaille aus der Hand des Stifters in der Humboldt-Universität. Gewürdigt wurden ihre vorbildliche Umsetzung einer gesunden, nachhaltigen und qualitativ hochwertigen Gemeinschaftsverpflegung, die auch eine intensive Zusammenarbeit mit regionalen Lieferanten beinhaltet.

Mehr erfahren

Heidelberg

Der Dr. Rainer Wild-Preis 2015 ging an die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e. V. und ihren Vorstand Sabine Schulz-Greve für ihr langjähriges Engagement, Qualitätskriterien für eine gesunde Ernährung in schulischen Einrichtungen zu entwickeln und bundesweit zu verbreiten. Die Stiftung würdigt zudem den Ansatz, Schulverpflegung als Teil einer fachübergreifenden Ernährungs- und Verbraucherbildung im Unterricht zu verankern.

Mehr erfahren

Der Dr. Rainer Wild-Preis 2012 ging an das Projekt Europa-Miniköche und seinen Initiator Jürgen Mädger für das Engagement, Kinder nachhaltig für gesunde Ernährung, Esskultur und Umwelt zu sensibilisieren. Die Stiftung würdigte mit dem Preis nicht nur die inhaltliche Ausrichtung des Projekts, sondern auch die kontinuierliche Arbeit über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren sowie die erfolgreiche überregionale Verbreitung der Idee. Jürgen Mädger hat aus einer Privatinitiative eine große Bewegung gemacht, die eine breite Beachtung in der Gesellschaft findet.

Mehr erfahren